RFP - RFI - RFQ: Was brauchen Sie?

veröffentlicht von Bertrand Duteil am 11.08.2017

RFI_RFQ_RFP_blog_DE.png

Wenn Sie ein neues Projekt oder ein neues Produkt starten, benötigen Sie oft neue Materialien und somit neue Lieferanten. Um ein qualitativ hochwertige Ware für den besten Preis zu bekommen, müssen Sie den lange Prozess der Lieferantenauswahl durchführen und die verschiedenen erhaltenen Angebote vergleichen. Um die Auswahl zu erleichtern, können Sie von Ihrem potenziellen neuen Lieferanten mehrere Dokumente wie einem RFI, einem RFP und / oder einem RFQ anfordern.

Wir werden heute mehr über diese drei Dokumente erfahren um der richtige anzufordern

Leistungsanfrage (RFI)

Eine Leistungsanfrage (RFI für Request for Information auf englisch) ist ein Dokument, das verlangt wird, wenn Unternehmen nach neuen Lieferanten für einem bestimmten Produkt suchen. Allgemeine Informationen über das Unternehmen und technische Spezifikationen über ein Produkt oder eine Dienstleistung werden hier angefordert. Als erster Schritt kann die Leistungsanfrage zu einer breiten Liste von potenziellen Lieferanten geschickt werden, um diejenigen, die nicht in der Lage sind, neuen Anforderungen zu erfüllen, auszusortieren. Eine spezifische Vorlage kann an diese potenziellen Lieferanten geschickt werden, um einen genaueren Vergleich ziehen zu können und um die Auswahl zu erleichtern.

Eine Leistungsanfrage umfasst in der Regel:

  • Inhaltsverzeichnis
  • Einführung und Zweck der RFI
  • Erläuterung des Umfangs
  • Abkürzungen und Terminologie
  • Vorlage zu vervollständigen
  • Details der nächsten Schritte - RFP oder RFQ

Aufforderung zur Angebotsabgabe (RFP)

Ein Aufforderung zur Angebotsabgabe (RFP für Request for Proposal auf englisch) ist ein Dokument, das verlangt wird, wenn Unternehmen technisches Fachwissen oder ein noch nicht existierendes Produkt benötigen. Oft nach einem RFI gesendet, informiert es potenziellen Lieferanten, dass ein Budget zu einem bestimmten Projekt zugeordnet wurde und Unternehmen dafür bieten können. Das Dokument sollte vollständig und umfassend sein, um den Käufer bei der Auswahl zu unterstützen. Ein Preisanfrage (RFQ) kann in der Aufforderung zur Angebotsabgabe integriert werden, um es zu vervollständigen.

Ein Aufforderung zur Angebotsabgabe umfasst in der Regel:

  • Inhaltsverzeichnis
  • Vertraulichkeits- oder Geheimhaltungsvereinbarung
  • Grundlegende Informationen über den Client und den Prozess
  • Umfang und Umfang des Projekts
  • Vorgeschlagener Zeitrahmen
  • Detaillierte Design-Informationen und Anforderungen
  • Gewerbliche Anforderungen
  • Budget
  • Bewertungs- und Vergabekriterien
  • Einreichung Anweisungen

Preisanfrage (RFQ)

Das RFQ (Request for Quotation) ist ein Dokument, das das Angebot und die Preise darstellt. Generell für Standardprodukte oder -dienstleistungen verwendet, lädt es Lieferanten ein, an der Biet-Auktion für neue Dienstleistungen oder Produkte teilzunehmen. Als Rechtsdokument betrachtet, muss es so präzise und genau wie möglich sein. Es gibt mehrere Ausschreibungen und Bietrunden, um zum endgültigen Angebot zu gelangen (eventuell mit einem Vertrag besiegelt, wenn der Käufer dieses Angebot annimmt).

Eine Preisanfrage umfasst in der Regel:

  • Preis pro Stück
  • Zahlungsbedingungen
  • Qualitätslage pro Artikel
  • Vertragslaufzeit
  • Technische Spezifikation des Produktes

 

Sie sind auf der Suche nach neue Lieferanten? Eine effiziente Art, Ihre Lieferanten zu verwalten und Dokumente einfach anzufordern, ist es ecratum, die SRM Online-Plattform, zu verwenden. Automatisierte Dokumentenanforderung, Lieferantenklassifikation und einfache Kommunikation werden bald Teil Ihrer täglichen Arbeit sein. Registrieren Sie sich jetzt für eine Online-Demonstration und erfahren Sie mehr über ecratum!

Jetzt Termin für kostenlose Online-präsentation vereinbaren