6 Vorteile von web-basierter SRM Software

veröffentlicht von Anna Dunn am 20.09.2018

Es gibt einige Vorteile die für die Implementierung eines webbasierten SRM Systems sprechen und Ihnen helfen die tägliche Arbeit Ihres Teams effizienter zu gestalten.

Hier geben wir Ihnen gleich 6 Gründe warum Ihre Firma auf den SRM Software-Zug aufspringen sollte:

Mehr

Themen: Produktdokumentation, Lieferantenbeziehungsmanagement, Dokumenten-Management, SRM Software, Vorteile von web-basierter SRM Software

Die 5 häufigsten Fehler im Bereich Dokumentenmanagement

veröffentlicht von Anna Dunn am 13.09.2018

Mehr

Themen: Lieferantendokumente, Zertifizierungen, Produktdokumentation, Lieferantenbeziehungsmanagement, Fertigungsdokumentation, Dokumenten-Management, Herstellungsdokumentation

ISO 10002 - Das müssen Sie wissen

veröffentlicht von Bertrand Duteil am 07.09.2017

Unternehmen versuchen immer, das beste Produkt für ihre Kunden zu schaffen, um sie zufrieden zu halten und Stammkunden zu gewinnen. Dennoch werden Beschwerden immer ein Teil des Produktsverkaufs sein, was Ihre Kundenbasis beschädigen kann. Aber eine Beschwerde ist eigentlich Gold für Ihr Geschäft, oder in den Worten von Bill Gates, dem Microsoft-Gründer “Ihre unglücklichsten Kunden sind Ihre größte Lernquelle." Nehmen Sie diese Beschwerde und verwandeln Sie sie in eine Gelegenheit, Ihr Produkt zu verbessern.

Um Ihnen zu helfen, Ihre Beschwerden zu bewältigen und Ihre Kundenzufriedenheit aufrechtzuerhalten, entwickelte ISO die ISO 10002: ein Qualitätsmanagementprozess, der speziell auf die Beschwerdebehandlung abgestimmt ist. Wir werden heute mehr über die ISO 10002 erfahren und wie Sie diesen Standard in Ihrem Unternehmen implementieren können.

Mehr

Themen: Tipps, Zertifizierungen, ISO

SA8000 Standard: Das müssen Sie wissen

veröffentlicht von Bertrand Duteil am 01.09.2017

Als Unternehmen wissen Sie, dass Ihre Mitarbeiter so wertvoll wie Ihre Produkte sind - wenn nicht wertvoller. Dennoch kann es schwer sein, die Arbeitsbedingungen in Ihrer Lieferkette zu kennen. Ein Weg, um Transparenz in diesen Bereich zu bringen, ist eine Social-Compliance-Zertifizierung wie die BSCI oder den SA8000 Standard zu verlangen.

Wir werden heute mehr über die SA8000-Zertifizierung erfahren und wie Sie es in Ihrem Unternehmen umsetzen können.

Mehr

Themen: Tipps, Zertifizierungen

REACH-Verordnung: Das müssen Sie wissen

veröffentlicht von Bertrand Duteil am 24.08.2017

Chemikalien und gefährliche Stoffe gehören zu den am meisten kontrollierten und regulierten Gütern auf dem Markt, aber sie sind auch die am meisten verwendeten in unseren täglichen Produkten wie z.B. Reinigungsmittel oder Kleidung. In der Europäischen Union muss jede Chemikalie von der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) registriert werden und dem REACH-Verfahren folgen.

Wir werden heute mehr über die REACH-Verordnung erfahren und wie Sie es für Ihr Unternehmen anwenden können.

Mehr

Themen: Tipps, Zertifizierungen

DIN EN 15593 - Das müssen Sie wissen

veröffentlicht von Bertrand Duteil am 17.08.2017

Hygiene und Sicherheit sind entscheidende Aspekte der Lebensmittelindustrie. Mit Fokus auf die Nahrungsmittelproduktion ist es wichtig, die Verpackungssicherheit nicht zu vergessen, um jegliche Gefahr von Kontaminierungen zu vermeiden. Eine einfache Art Ihre Verpackungsqualität sicherzustellen, ist es von Vorteil, diese von einem zertifizierten Hersteller zu beziehen. Es gibt mehrere Optionen wie den BRC/IoP oder den FEFCO GMP für die Kartonverpackungen.

Wir werden heute mehr über eines der beliebtesten Verpackungszertifikate erfahren: die DIN EN 15593 Zertifizierung.

Mehr

Themen: Tipps, Zertifizierungen

RFP - RFI - RFQ: Was brauchen Sie?

veröffentlicht von Bertrand Duteil am 11.08.2017

Wenn Sie ein neues Projekt oder ein neues Produkt starten, benötigen Sie oft neue Materialien und somit neue Lieferanten. Um ein qualitativ hochwertige Ware für den besten Preis zu bekommen, müssen Sie den lange Prozess der Lieferantenauswahl durchführen und die verschiedenen erhaltenen Angebote vergleichen. Um die Auswahl zu erleichtern, können Sie von Ihrem potenziellen neuen Lieferanten mehrere Dokumente wie einem RFI, einem RFP und / oder einem RFQ anfordern.

Wir werden heute mehr über diese drei Dokumente erfahren um der richtige anzufordern

Mehr

SRM und End-to-End-Lieferkettensichtbarkeit: Das müssen Sie wissen

veröffentlicht von Bertrand Duteil am 03.08.2017

Produktion und Beschaffung sind der Kern jedes Unternehmens. Ohne sie kann kein Produkt hergestellt werden und ohne Produkt kann kein Geschäft gemacht werden. Deshalb ist das Wissen um Ihre Lieferanten und die Beherrschung der gesamten Lieferkette zugleich entscheidend für ein Geschäft und eine ewige Quelle möglicher Optimierung.

Während die End-to-End- (E2E) Lieferkettensichtbarkeit wichtiger denn je ist, werden wir heute sehen, wie SRM (und speziell SRM-Tools) Ihnen helfen können, eine vollständige Sicht auf Ihre gesamte Lieferkette zu erreichen.

Mehr

Themen: Dokumenttypen, Tipps

Nachhaltigkeit in der Lebensmittelindustrie: Welches Zertifikat für was?

veröffentlicht von Bertrand Duteil am 01.08.2017

Nachhaltigkeit besteht traditionell aus drei Säulen: ökologische Nachhaltigkeit, soziale Nachhaltigkeit und ökonomische Nachhaltigkeit. Um eine "nachhaltige Entwicklung" im Sinne der Brundtland-Kommission im Jahr 1987 zu erreichen - die "Entwicklung, die den Bedürfnissen der Gegenwart entspricht, ohne die Fähigkeit künftiger Generationen zu beeinträchtigen, um ihren eigenen Bedürfnissen gerecht zu werden", muss die ökologische Nachhaltigkeit im Mittelpunkt stehen. Die Lebensmittelindustrie ist keine Ausnahme und muss ihr Bestes tun, um ihre Auswirkungen auf die Natur zu beschränken und nachhaltig zu handeln.

Wir werden heute fünf Nachhaltigkeitszertifikate überprüfen, die Ihnen helfen können, Ihre Produkte nachhaltiger zu machen.

Mehr

Themen: Tipps, Zertifizierungen

5 Tipps für Ihre Dokumentenanfrage und Lieferantennachverfolgung

veröffentlicht von Bertrand Duteil am 24.07.2017

Information und Dokumentation sind die Basis für jedes Geschäft. Einige dieser Dokumente sind intern und unternehmensspezifisch, andere müssen von anderen Unternehmen und Lieferanten angefordert werden - und hier beginnen die Probleme. Obwohl das Anfragen von Dokumenten schnell und einfach sein sollte, kann es schnell hektisch werden, viel Zeit, Energie und Geld verbrauchen.

Nach unserem Blogpost über die Vermeidung von Fehlern im Dokumentenmanagement, geben wir Ihnen heute fünf Tipps, um Ihre Dokumentenanforderung so reibungslos und effizient wie möglich zu gestalten.

Mehr

Themen: Tipps, Lieferantendokumente