Mehr Arbeitssicherheit: Gefahrstoffverzeichnis erstellen

veröffentlicht von Laura Heisch am 22.09.2016

tipps_gefahrenstoff-blog_de.jpg

In unseren letzten Beiträgen ging es vermehrt um das Thema Arbeitsschutz bzw. Arbeitssicherheit und welche Dokumente von Unternehmen benötigt werden, die mit Gefahrstoffen zu tun haben. Wir haben Ihnen in diesem Rahmen bereits das Sicherheitsdatenblatt und die Betriebsanweisung vorgestellt. Hier reiht sich auch das Gefahrstoffverzeichnis ein. 

Was ist das Gefahrstoffverzeichnis?

Das Gefahrstoffverzeichnis, auch Gefahrstoffkataster genannt, ist ein Verzeichnis, das im Rahmen der Gefahrstoffverordnung gesetzlich vorgeschrieben ist, mit einer Auflistung aller im Unternehmen verwendeten Gefahrstoffen. Die wichtigsten Informationen aus den Sicherheitsdatenblättern (und der Betriebsanweisung), die Sie pflichtgemäß von Ihren Produkt-Lieferanten erhalten sollten, werden hier aufgelistet und zusammengeführt.

Ein Gefahrstoffverzeichnis muss folgende Angaben beinhalten

  • Bezeichnung des Stoffes oder des Produkts
  • Gefährliche Inhaltsstoffe
  • Gefahreneinstufung
  • Verwendete Menge
  • Arbeitsbereich
  • Ablageort SDB

Beispiel eines Gefahrstoffverzeichnisses

Hier können Sie sich die Vorlage für ein Gefahrstoffverzeichnis als Word-Datei herunterladen und an an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Lfd. Nr.





Bezeichnung Stoffname/ Produktname




Einstufung nach GHS

(Siehe SDB Kap. 2)


Einstufung nach EG-Richtlinien

(Siehe SDB Kap. 2)

Verwendete Mengen­bereiche




Arbeits-bereich





SDB






Gefahrenkl.,  Kategorie

H-Sätze

Kenn-
buchstabe

R-Sätze

(1)

(2)

(4a)

(4b)

(5a)

(5b)

(6)

(7)

(8)

1

Super Sauber

Flam. Liq. 3

Eye Dam. 1

Skin Irrit. 2

H226

H318

H315

F, Xi

R10, R36/38

Bis 500 ml

Werkstatt

Ja, in
ecratum - Lieferantenport.

Quelle: Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe

Anmerkungen:

  • Wenn Ihnen das Sicherheitsdatenblatt Ihres Lieferanten vorliegt, vermerken Sie bitte in Spalte 8, wo dieses abgelegt ist.
  • Vergessen Sie dabei nicht das Gefahrstoffverzeichnis regelmäßig auf Aktualität zu überprüfen!

Gesetzliche Vorgaben und Hintergründe

Die Angaben in Spalte 2 bis 8 sind gesetzlich vorgeschrieben. Nach der Gefahrstoffverordnung müssen Angaben zur Gefahreneinstufung (Spalten 4a, 4b, 5a, 5b) oder zu den gefährlichen Eigenschaften gemacht werden. Die Einstufung nach den bisherigen EG-Richtlinien (Spalte 5a, 5b) kann entfallen, wenn ausschließlich Gefahrstoffe mit der Kennzeichnung nach GHS im Betrieb vorhanden sind.

Das Globally Harmonized System of Classification and Labelling of Chemicals (GHS), auf deutsch Global harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien, wird auf EU-Ebene durch die CLP-Verordnung umgesetzt.

Weitere Informationen zur Gefahreneinstufung und -Kennzeichnung finden Sie hier auf der Seite der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz:

Das Gefahrstoffverzeichnis kann durch weitere Angaben erweitert werden

  • Sicherheitshinweise: P-Sätze/  Precautionary Statement nach GHS
    (ggf. noch S-Sätze nach EG-RL)
  • Kennzeichnung: Piktogramme nach GHS (ggf. noch Gefahrensymbole nach EG-RL)
  • Säure oder Lauge
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Verwendungszweck
  • Verwendungsdauer
  • Anzahl exponierter Mitarbeiter/innen
  • Aufnahmeweg
  • Verbrauch pro Jahr
  • Lieferant

In diesem Fall können Sie das Dokument einfach anpassen und ergänzen.

Gefahrstoffverzeichnis mit ecratum vorbereiten

Mit ecratum können Sie einfach für alle Produkte Sicherheitsdatenblätter und Betriebsanweisungen elektronisch von Ihren Lieferanten anfordern und verwalten. Somit haben Sie alle aktuellen Informationen und Dokumente jederzeit zur Hand, die Sie für das Gefahrstoffverzeichnis benötigen. Geben Sie in diesem Fall in Spalte 8 einfach ecratum als Ablageort ein.

Vereinbaren Sie doch einfach einen Termin mit uns und wir zeigen Ihnen in einer Online-Demonstration, wie wir Sie bei der Verwaltung Ihrer Produktdokumente und in der Lieferantenzusammenarbeit unterstützen können:

Jetzt Termin für kostenlose Online-präsentation vereinbaren

Themen: Tipps, Branchen-Informationen, Für Lieferantenmanager