Lieferantenerklärungen: Änderungen für 2015

veröffentlicht von ecratum am 19.11.2014

 

Im Laufe des Jahres 2014 sind neue Präferenzabkommen in Kraft getreten.

 

Folgende Länder sind nun auch zu bennennen: 

  • Georgien (GE) zweiseitig
  • Moldau (MD) zweiseitig
  • Fiji (FJ) als Teil der WPS
  • Kamerun (CM) als Teil der Zentralafrikanische Staaten

Die Angabe für Serbien ist nach wie vor variabel: 

  • "RS" als auch "XS" sind zulässig

Zur Erinnerung:

  • Kroatien ist zum 1. Juli 2013 der EU beigetreten
  • dies bedeutet für die LLE, dass Kroatien aus der Gruppe der präferenzberechtigten Länder entfernt werden muss 

Weiterhin bestehen bleiben folgende Ländergruppen, bei der die Angabe der Ländergruppe als Abkürzung ausreicht: 

  • CAM (Zentralamerika)
  • CAF (CARIFORUM-Staaten)
  • WPS (West-Pazifik-Staaten)
  • APS (Entwicklungsländer)
  • MAR (früher AKP)
  • ÜLG (überseeische Länder und Gebiete) und neu
  • ESA (Länder des mittleren und südlichen Afrikas)

Falls Sie Fragen zur Einpflege Ihrer Langzeitlieferantenerklärung haben, finden Sie hier Hilfe. Weitere Informationen zu den Langzeitlieferantenerklärungen finden Sie auf der Seite des Zolls.

 

Wir freuen uns auf Ihr Feedback an feedback@ecratum.com.

 

Love Your Supplier!

Ihr Team ecratum.

Themen: Lieferantendokumente