Neuigkeiten von ecratum

Demo anfordern >>

Langzeiterklärungen für Zollzwecke abfragen: Elektronische Form erlaubt?

veröffentlicht von ecratum am 20.06.2013

 

Bedingungen für Lieferantenlangzeiterklungen: wichtige Hinweise für die Erhebung und Speicherung in elektronischer Form.

 

Auf vielfache Nachfrage möchten wir Ihnen folgenden (nicht rechtsverbindlichen) Hinweis weitergeben, der durch den Zoll mitgeteilt wurde:

Die elektronische Form ist für das Erheben und Speichern der LLE ausdrücklich zugelassen. Dazu sollten folgende Bedingungen erfüllt sein: 

  1. der für die Abgabe der Erklärung Verantwortliche sollte anhand entsprechender Angaben in der Erklärung bestimmbar sein und 
  2. der Lieferant hat sich gegenüber dem Käufer schriftlich zur Übernahme der vollen Haftung für jede abgegebene Lieferantenerklärung verpflichtet. 

Beide Bedingungen sind aus unserer Sicht durch die Art der Übermittlung (Formblatt mit Unterschrift und Hochladen ins ecratum-Lieferantenportal) erfüllt. 

Wer auf Nummer sicher gehen will, kann Punkt zwei einmalig durch die formlose Abgabe einer Erklärung des Lieferanten abdecken.

Wir empfehlen generell, in die Liefervorschriften bzw. Rahmenverträge u.ä. eine allgemeine Klausel zur Nutzung des Portals und zum Schutz der Zugangsdaten durch den Lieferanten und seine Mitarbeiter aufzunehmen. Diese Klausel deckt das Thema mit ab.

 

Hier können Sie weitere Informationen zur Form der Lanzeiterklärungen nachlesen.

 

Love Your Supplier!

Ihr Team ecratum.

Themen: Dokumenttypen, Rohstoffdokumente