Neuigkeiten von ecratum

Demo anfordern >>

IFS Food: Grundlagen

veröffentlicht von Laura Heisch am 28.04.2016

tipps_IFS-blog-de-1.jpg

Was ist der International Featured Standard (IFS) Food?

Der IFS Food ist ein von der GFSI (Global Food Safety Initiative) anerkannter Qualitätssicherheitsstandard und dient der Auditierung von Lebensmittelherstellern. Es handelt sich um einen produktbezogenen Standard, der einfach in ein bestehendes QM-System wie ISO 9001 integriert werden kann. Die Zertifizierung wird im Rahmen eines Audits von einer unabhänigen Zertifizierungsstelle ausgestellt und muss in regelmäßigen Abständen überprüft werden.

Ursprünglich ist der IFS als International Food Standard entwickelt worden, wurde jedoch dann zu dem allgemeineren International Featured Standard weiterentwickelt., der als Basis-Standard für verschiedene thematische Ausrichtungen gilt. Einer davon ist IFS Food. Die letzte Version von IFS Food, Version 6, wurde 2014 aktualisiert (Weiterführende Links, auch zu den unterschiedlichen Versionen, finden Sie am Ende des Textes.)

Weitere IFS Standards: IFS Broker, IFS Cash&Carry / Wholesale, IFS Food Store, IFS HPC, IFS Logistics.

Was sind die Ziele des IFS Food?

  • gemeinsamer Standard mit einheitlichem Bewertungssystem zur Überprüfung der Lebensmittelsicherheit
  • mehr Transparenz innerhalb der gesamten Lieferkette
  • weniger Kosten und weniger Zeitaufwand für Lieferanten
  • höhere Qualität für den Endverbraucher

Hauptsächlich geht es um die Überprüfung der Einhaltung von Spezifikationen bei der Herstellung von Eigenmarken im Hinblick auf Qualität und Lebensmittelsicherheit.

Wen betrifft IFS Food?

Alle Unternehmen, die innerhalb der Produktionskette (außer Primärproduktion) mit Lebensmittelprodukten oder losen Lebensmitteln zu tun haben oder bei denen die Gefahr einer Produktkontamination während der Erstverpackung besteht. Der IFS Food gilt also für:

  • Verarbeitung und Bearbeitung und/oder
  • Behandlung von losen Produkten und/oder
  • Aktivitäten, die während der Erstverpackung unternommen werden

Was sind die Vorteile?

  • gewährleistet nicht nur die Einhaltung von Spezifikationen, sondern auch von rechtlichen Regelungen.
  • sichert eine konstante und überwachte Qualität von Lebensmitteln und Lebensmittelprodukten über den gesamten Produktionsverlauf durch unabhängige Auditierung.
  • Steigerung der Effektivität, indem Ressourcen besser genutzt werden können
  • Außendarstellung des eigenen Unternehmens als Qualitätslieferant: stärkt das Vertrauen des Kunden

Wie ist der IFS Food aufgebaut?

Der Standard ist in vier Bereiche aufgeteilt:

  1. Auditprotokoll
  2. Technische Anforderungen:
  • Unternehmensverantwortung
  • Systeme für Qualitäts- und Lebensmittelsicherheitsmanagement
  • Ressourcenmanagement
  • Herstellungsverfahren
  • Messungen, Analysen, Verbesserungen
  • Food Defence (Schutz der Lebensmittelkette vor terroristischen Einflüssen)
  1. Anforderungen an Auditoren und Zertifizierungsstellen
  2. Berichtswesen

Weiterführende Informationen:

Global Food Safety Initiative

International Featured Standard

Factsheet IFS Food vom TÜV Nord

 

ecratum ist eine webbasierte und einfach zu bedienende Anwendung für Lieferantenbeziehungsmanagement. Erfahren Sie, wie Sie mit ecratum Ihre gesamte Lieferanten- Produkt- und Verpackungsdokumentation effizient einsammeln, aktuell halten und ablegen können. Arbeiten Sie auf ecratum gemeinsam mit Ihren Lieferanten steigern Sie die Transparenz und Qualität Ihrer Dokumentation.

CTA - Jetzt unsere Funktionen entdecken

Themen: Branchen-Informationen, Für Kundenmanager, Für Lieferantenmanager