Neuigkeiten von ecratum

Demo anfordern >>

Demingkreis - Das müssen Sie wissen

veröffentlicht von Bertrand Duteil am 06.07.2017

PDCA_blog_de.png

Innovation ist der Schlüssel zum Erfolg - jeder Unternehmer weiß das. Trotzdem scheinen einige diese goldene Regel auf dem Weg zum Geschäftserfolg zu vergessen. Ihr Produkt und Ihre Prozesse zu verbessern und nach einer immer höheren Qualität und eine bessere Prozesseffizienz zu streben, sollte im Kern jeder Unternehmerphilosophie stehen.

Ein einfacher Weg, um kontinuierliche zentrale Verbesserung für Ihr Unternehmen zu erhalten, ist die Anwendung einnes Verbesserungszyklus. Die Wiederholung dieses Zyklus bringt konstante Fortschritte und Inovationen für Ihre Prozesse und Produkte. Einer der am  häufigsten verwendeten Zykluse durch Abteilungen und Industriebranchen ist der Demingkreis (auch als “Plan-Do-Check-Act (PDCA) Zyklus” bekannt).

Wir werden heute mehr über den Demingkreis erfahren und wie man ihn in Ihrem Unternehmen leicht umsetzen kann.

Was ist der Demingkreis

Der Demingkreis, auch als PDCA-Zyklus oder der Shewhart-Zyklus bezeichnet, wurde in den 1950er Jahren von Dr. W. Edwards Deming entwickelt, inspiriert von der Arbeit an der wissenschaftlichen Methode von Francis Bacon und den Theorien von Walter A. Shewhart. Durch die Wiederholung dieses vierstufigen Modells können Unternehmen und Organisationen die Qualität und die Wirksamkeit ihrer Prozesse leicht und kontinuierlich verbessern.

Der Demingkreis wird von mehreren der wichtigsten Qualitätszertifikaten wie ISO 9001 oder ISO 50001 eingesetzt.

Wann wird ein Demingkreis verwendet?

Der Demingkreis ist ursprünglich ein Qualitätsmanagement-Tool, um die Prozesseffizienz kontinuierlich zu verbessern und ihre Kosten zu senken. Dennoch kann dieses Modell der kontinuierlichen Verbesserung an unterschiedliche Situationen angepasst werden:

  • Verbesserung eines bestehenden Verfahrens
  • Implementierung eines neuen Tools
  • Definition einer Wiederholungsaufgabe
  • Daten erfassen

Wie man einen Demingkreis implementiert

Die PDCA Prozedur erfolgt in vier Stufen, die wiederholt werden sollen, wenn der Zyklus vorbei ist. Die vier Schritte sind:

  • Plan - Planen
    Bestimmen Sie ein Ziel, das Sie erreichen möchten, und erstellen Sie einen Plan, um dieses Ziel zu erreichen. Vergessen Sie nicht, messbare Ziele zu setzen, um sie später nachträglich zu analysieren.
  • Do - Machen
    Führen Sie Ihren Plan aus und implementieren Sie die neue Änderung und / oder das Produkt, während Sie die für die folgenden Schritte notwendigen Daten erfassen
  • Check (oder Studie)
    Studieren Sie die Ergebnisse des ausgeführten Plans und vergleichen Sie sie mit der vorherigen Situation und dem erwarteten Ergebnis.
  • Act - Handlung
    Dokumentieren Sie das Verfahren und wenden Sie an, was Sie von der Prozedur erfahren haben:
    • Wenn die Ergebnisse negativ sind, passen Sie die geplante Verbesserung an und starten Sie den Zyklus neu.
    • Wenn die Ergebnisse positiv sind, implementieren Sie weitgehend die Verbesserung des Prozesses und bereiten einen weiteren Verbesserungszyklus vor, um die Qualität und Effizienz Ihres Prozesses weiter zu entwickeln.

 

Möchten Sie Ihre Evolution mit dem Demingkreis umsetzen und leicht verfolgen? Brauchen Sie eine einfach zu bedienende Online-Plattform, um effizient mit Ihren Geschäftspartnern zu kommunizieren und Ihre Dokumente zu verwalten?
Erfahren Sie mehr über ecratum SRM-Plattform und registrieren Sie sich jetzt bei einer Online-Demonstration, um mehr über unsere Lieferantendokumentenmodule und Automatisierungsmechanismen zu erfahren.

Jetzt Termin für kostenlose Online-präsentation vereinbaren

Themen: Tipps