Neuigkeiten von ecratum

Demo anfordern >>

Arbeitsschutz leicht gemacht - Betriebsanweisung für Gefahrstoffe

veröffentlicht von Laura Heisch am 15.09.2016

tipps_betriebsanweisung-blog-de.jpg

Betriebsanweisungen sind insbesondere in Bezug auf das Thema Arbeitsschutz ein wichtiger Aspekt. Sie dienen der Vermeidung von Unfall- und Gesundheitsgefahren und haben einen präventiven Zweck.

Was ist eine Betriebsanweisung?

Allgemein werden in der Betriebsanweisung Gefahren, Schutzmaßnahmen und Verhaltensweisen in kurzer und prägnanter Form zusammengefasst, die von einer Maschine, einem Arbeitsverfahren, einem biologischen Arbeitsstoff oder einem Gefahrstoff ausgehen können.

In Deutschland steht der Unternehmer in der Pflicht eine betriebsspezifische Anweisung in Schriftform zu erstellen und diese an interne Bedingungen anzupassen. Die Betriebsanweisung ist mit der Unterschrift des Unternehmers oder des Bevollmächtigten unbefristet gültig. Die rechtliche Grundlage hierfür bilden unterschiedliche Verordnungen wie z.B. das Arbeitsschutzgesetz oder die Betriebssicherheitsverordnung.

Das gilt allgemein für Betriebsanweisungen

  • Sie müssen den Mitarbeitern erläutert werden, beispielsweise in einer Unterweisung.
  • Sie müssen für diese jederzeit zugänglich sein.
  • Sie müssen klar verständlich und in der Sprache der Beschäftigten verfasst sein.
  • Der Unternehmer ist verpflichtet die Betriebsanweisung bei Änderungen zu aktualisieren.
  • Der Unternehmer haftet für deren Inhalt, was vor allem vor einem arbeitsschutzrechtlichen Hintergrund von Bedeutung ist.

Betriebsanweisung für Gefahrstoffe

Ein häufiger Fall ist die Betriebsanweisung für Gefahrstoffe. Sie wird in Deutschland von allen Betrieben benötigt, die in irgendeiner Form mit Gefahrstoffen zu tun haben. In diesem Zusammenhang haben wir Ihnen bereits das Sicherheitsdatenblatt vorgestellt, das ebenfalls den Umgang und die Kennzeichnung von Gefahrstoffen regelt und das Sie von Ihrem Lieferanten benötigen. Das Sicherheitsdatenblatt gilt EU-weit und enthält bereits alle wichtigen Informationen für die Betriebsanweisung.

Länderübergreifend werden in Verordnungen wie der REACH (EU-Chemikalien-) Verordnung und dem GHS System der Umgang und die Kennzeichnung von Gefahrstoffen festgehalten. Aspekte, die den Arbeitsschutz betreffen, werden in den jeweiligen Ländern eigens umgesetzt, in UK beispielsweise durch die Health and Safety Executive.

In Deutschland ist die Betriebsanweisung für Gefahrstoffe in der Gefahrstoffverordnung durch Paragraph 14 gesetzlich vorgeschrieben. Insbesondere der erste Absatz legt fest, welche Angaben in der Betriebsanweisung enthalten sein müssen. Hierbei sind unter anderem die Gefährdungsbeurteilung, Hygienevorschriften und Informationen zu der Verwendung von Schutzausrüstung sowie konkrete Maßnahmen im Gefahrenfall wichtige und zentrale Punkte.

Den entsprechenden Paragraphen können Sie auf der Webseite des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz im Detail nachlesen.

Was ist der Unterschied zu einer Betriebsanleitung?

Häufig wird die Betriebsanweisung mit der Betriebsanleitung verwechselt. Dabei enthält die Betriebsanleitung Angaben des Herstellers, die sich rechtlich auf das Produktsicherheitsgesetz (hier wird auch der Begriff Gebrauchsanleitung verwendet) stützen. In ihr werden technische Produktangaben, Verwendungshinweise und Angaben zur Inbetriebnahme oder der Handhabung gemacht.

Beispielhafter Aufbau einer Betriebsanleitung nach der Gefahrstoffverordnung

  • Anwendungsbereich
  • Gefahrstoffbezeichnung
  • Gefahren für Mensch & Umwelt
  • Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln
  • Verhalten im Gefahrfall
  • Erste Hilfe
  • Sachgerechte Entsorgung

Die Bezeichnung und Kennzeichnung der Gefahrstoffe muss dabei auf der Betriebsanweisung mit den entsprechenden Symbolen vorgenommen werden. Hierbei gelten die neuen Regeln des GHS System (Globally Harmonised System), ein einheitliches System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien der Vereinten Nationen.

Betriebsanweisung direkt von Lieferanten anfordern

Sie können die Betriebsanweisung auch einfach direkt von Ihrem Lieferanten anfordern. Aufgrund der Dokumentationspflicht eines Sicherheitsdatenblatts, aus dem alle notwendigen Informationen für die Betriebsanweisung abgeleitet werden, ist es für Ihren Lieferanten ein leichtes, Ihnen auch eine Betriebsanweisung zur Verfügung zu stellen. Diese können Sie dann intern anpassen und verwenden.

Weiterführende Informationen

 

Sie möchten mehr darüber erfahren, wie Sie einfach Betriebsanweisungen direkt von Ihren Lieferanten anfordern und diese zentral verwalten? Erfahren Sie in einer Online-Präsentation mehr über effizientes Dokumentenmanagement:

Jetzt Termin für kostenlose Online-präsentation vereinbaren

Themen: Dokumenttypen, Tipps